Kabelpflug

Prinzip des Kabelpflug: Der Verlegepflug zieht in einem Arbeitsgang mit Hilfe einer Seilwinde einen schmalen Schlitz ins Erdreich. Gleichzeitig können mehrere Kabel oder Rohre auf der Schlitzsohle abgelegt werden.

Kabelverlegung mittels Kabelverlegepflug

Prinzip des Kabelpflug: Der Verlegepflug zieht in einem Arbeitsgang mit Hilfe einer Seilwinde einen schmalen Schlitz ins Erdreich. Gleichzeitig können mehrere Kabel oder Rohre auf der Schlitzsohle abgelegt werden.

technische Daten

  • variable Spurbreite von 2,32 m bis 5,95 m
  • hohe Verlegeleistung von bis zu 1.500 m pro Stunde
  • sehr vielseitg durch austauschbare Verlegeeinheiten
    • vom kleinen Steuerkabel bis zum großen Rohr mit ø 280 mm
    • mehrere Kabel/Rohre können in der einfachen Verlegung im gleichen Arbeitsgang abgesandet werden
    • HDPE-Rohre, Mehrfachrohre, Schutzrohre für 110 kV im vorgeschriebenen Dreiecksverband sowie 2 Kabelsysteme mit
    • seitlichem Abstand von 300 mm sind möglich
    • und das alles bis zu einer Tiefe von stufenlos 2,0 m
  • auch an schwer zugänglichen Stellen einsetzbar – Böschungen bis 45° sind kein Problem

Wenn der Kunde es wünscht, bieten wir zum Pflug eine komplexe Verlegeeinheit für Kabel an.
Unsere Möglichkeiten: 4 Trommeln ø 2,60 m oder 3 Trommeln ø 2,80 m

Nutzen Sie auch den kleinen Bruder des großen FSP 22. Der RT125Q von Ditch Witch ist für die Verlegung von kleineren Kabeln/Rohren, max. 1 System 300 mm² und bis zu einer Tiefe von 1,20 m, bestens geeignet.

Hier geht es zu unserem Informationsblatt für unseren Kabelpflug –>